FANDOM


Vampire die Maskerade
Vampire: die Maskerade (engl. Original: Vampire: the Masquerade) ist ein Pen & Paper Rollenspiel vom Verlag White Wolf und wurde von Feder & Schwert ins Deutsche übersetzt. Konzipiert wurde das Spiel durch den Spieleautor Mark Rein Hagen.

Geschichte:Bearbeiten

Vampire: die Maskerade ist in der Gegenwart angesiedelt und stellt einen Teil der so genannten "World of Darkness" (deutsch: Welt der Dunkelheit) dar. Dabei handelt es um ein fast genaues Abbild der realen Welt, mit dem einzigen Unterschied, dass Horror- und Sagengestalten wie Vampire, Werwölfe, Magier und sogar Mumien und Feen tatsächlich existieren. Diese Kreaturen leben zumeist unerkannt unter den ahnungslosen Sterblichen, die sie oftmals auch manipulieren und kontrollieren.

In Vampire: die Maskerade stellen die blutsaugenden Untoten den Mittelpunkt der Handlung dar. Die Vampire, die sich auf den biblischen Mörder Kain zurückführen und sich daher "Kainiten" oder "Kainskinder" nennen, leben unentdeckt unter den Menschen und beeinflussen deren gesamte Existenz, ohne dass die davon wissen.

Die Kainiten unterteilen sich dabei in 13 uralte Clans, Blutlinien, die jeweils andere Eigenschaften, Fähigkeiten aber auch Ansichten aufweisen. So ist es nicht selten, dass sich Mitglieder unterschiedlicher Clans bekämpfen und anfeinden, denn fast jeder Clan strebt nach der meisten Macht und dem größten Einfluss. Eine wichtige Rolle in der Welt von Vampire: die Maskerade spielen auch die Sekten, denn so gut wie jeder Kainit zählt zumindest nominell zu einer der beiden großen Sekten: der Camarilla und dem Sabbat. Während die Camarilla die Maskerade, ein kunstvolles Geflecht aus Intrigen, Regeln und Täuschungen aufrecht erhält, um nicht von den Sterblichen enttarnt zu werden, agiert der Sabbat offen, gewalttätig und monströs, denn seine Mitglieder sind der Ansicht, dass sie den Sterblichen weit überlegen sind und sich nicht vor ihnen verstecken müssen. Durch diese Meinungsverschiedenheiten sowie dem Willen, mehr Macht anzuhäufen und mehr Kontrolle in der Welt der Sterblichen zu besitzen, führen die Kainiten einen uralten Krieg gegeneinander: den Dschihad. Jüngere Vampire werden von älteren manipuliert, die ihrerseits zumeist von irgendjemandem gelenkt werden ohne es zu ahnen.

Der Spieler schlüpft entweder in die Rolle eines Vampirs, wobei das vom erfahrenen Ahn bis zum unwissenden Neugeborenen gehen kann oder aber in die Rolle eines menschlichen Dieners der Kainiten. In jedem Fall sind die Charaktere aber immer in irgendeiner Weise in die vampirische Gesellschaft verstrickt und nehmen an den nächtlichen Schachzügen der anderen Vampire teil.

Hintergründe:Bearbeiten

Vampire: die Maskerade wurde erstmals 1991 vom Verlag White Wolf herausgebracht und erfreute sich unter den Fans von Pen & Paper Rollenspielen, sowie den LARP-Spielern großer Beliebtheit. So dauerte es nicht lange, bis das Spiel auch in Europa immer bekannter wurde. Das Spiel ist in der Gegenwart angesiedelt und ist ein Teil der so genannten World of Darkness (Welt der Dunkelheit). Es wurden weitere Ablegersysteme produziert, von denen das bekannteste als "Vampire aus der alten Welt" (Original: Dark Ages Vampire) ebenfalls ins Deutsche übersetzt wurde.

Weitere Ablegersysteme sind "Werwolf: die Apokalypse", "Magus: die Erleuchtung und "Jäger: die Vergeltung", die ebenfalls ins Deutsche übersetzt worden sind.

Alle Werke der Welt der Dunkelheit basieren auf dem Storyteller-Spielprinzip.

Basierend auf den Büchern zu Vampire: die Maskerade veröffentlichten die Spieleschmieden Nihilistic Software mit "Vampire: die Maskerade - Redemption und Troika Games mit Vampire: the Masquerade - Bloodlines zwei Videospiele zur Geschichte. 1996 erschien mit Embraced - Clan der Vampire eine achtteilige Fernsehserie, die sich an der Geschichte zu diesem System orientiert.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki