FANDOM


Demon The fallen
Dämon: die Gefallenen (engl. Original: Demon: The Fallen) ist ein Pen & Paper Rollenspiel des amerikanischen Verlags White Wolf. Dieses System ist nie auf Deutsch erschienen und nur auf Englisch erhältlich.


Geschichte:Bearbeiten

Dämon: die Gefallenen ermöglicht es Spielern einen gefallenen Engel zu spielen, eine der wohl teuflischsten Kreaturen der Welt der Dunkelheit. Alle Dämonen der Welt der Dunkelheit werden unter dem Begriff "Gefallene" zusammengefasst. Vor Äonen dienten sie Gott als Engel und haben gemeinsam mit ihm den Kosmos und die Erde erschaffen. Eines Tages wandte sich der Engel Luzifer gegen seinen Herrn und begann eine Rebellion gegen Gott. Diese "Gefallenen" gaben der Menschheit die Fähigkeit, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden und brachten ihnen das "Licht der Weisheit". Damit zogen sie Gottes Zorn auf sich und wurden im darauffolgenden Krieg besiegt und als Strafe für ihre Vergehen in die Abgründe der Hölle verbannt.

Wenn ein Dämon als Gefallener zur Erde kommt, wird er zu einer entkräfteten, schwachen Kreatur, die sich an einen Wirtskörper binden muss, um zu überleben. Dies kann alles sein: ein Mensch mit schwacher Seele, jemand, der im Koma liegt, Drogenopfer oder Selbstmordgefährdete. Da der Gefallene nicht nur den Körper, sondern auch die Erinnerungen und Gefühle des jeweiligen Menschen übernimmt, werden manche Dämonen entscheidend von ihrem Wirtskörper beeinflusst. Manche entwickeln vielleicht das Ziel, sich an den himmlischen Mächten zu rächen, anderen wollen vielleicht dorthin zurückkehren.

Die Gefallenen teilen sich auf in fünf verschiedene Fraktionen mit unterschiedlichen Zielen und Ansichten. Jeder Dämon gehört zu einer dieser Fraktionen. Man unterscheidet die Enigmaten, die Faustianer, die Jünger des Morgensterns, die Verheerer und die Versöhner. Trotz dieser Unteschiede haben alle Gefallenen auch gewisse Dinge gemeinsam: sie können alle spezielle Magie genannt "Lores" einsetzen und jeder Dämon hat eine "apokalyptische Form", die ein Spiegel seiner wahren Natur ist. Ist der Dämon also z.B. abgrundtief böse, wird diese Form schrecklich und dämonisch sein, während sie bei einem guten Dämon wundervoll und engelsgleich ist.

Die heutigen Gefallenen waren allerdings nicht die ersten, die aus der Hölle entkommen sind. Viele Höllengeister wurden im Zuge der Nutzung der Magie beschworen und übernahmen Wirtskörper auf Erden. Die ersten dieser gefallenen Engel waren die fünf Erzfürsten, Leutnants von Luzifer: Asmodeus, Azrael, Dagon, Belial und Abbadon. Viele niedere Dämonen folgten ihnen. Sie werden die "Erdgebundenen" genannt und stellen die Hauptantagonisten der Gefallenen dar.

Hintergründe:Bearbeiten

Dämon: die Gefallenen ist ein Pen & Paper Rollenspiel, dass es dem Spieler ermöglicht, sich tief in seinen Charakter zu versetzen, denn er hat die Ziele und die Ansichten des Dämons, zugleich aber auch die des Menschen, der sein Wirtskörper ist. Dies stellt interessante Aspekte einer Geschichte dar.

Kains Sünde, welche maßgebend für den Vampirfluch des Systems Vampire: die Maskerade ist, spielt auch in diesem System eine nicht unbedeutende Rolle. Sein Mord an Abel war es, der den Gefallenen zeigte, wie sie andere töten können und nährte in vielen die Bösartigkeit.

In dem System Vampire aus der alten Welt kommt ein kleiner Aspekt der Dämonen vor. Dort existiert eine teuflische Blutlinie, die Baali, welche als Infernalisten verschrieen sind und dämonische Mächte und Rituale nutzen und praktizieren.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki